Englisch

10 von 12 Paraclimbing-Titeln bei der Kletter-WM vergeben

Bei der Kletter-WM wurden heute in 10 Paraclimbing-Kategorien die Titel vergeben. Frankreich sicherte sich drei Goldmedaillen. In den B-Kategorien (Sehbeeinträchtigung) holten Justin Salas (USA), Koichiro Kobayashi (JPN) und Aibigail Robinson (GBR) den Titel. In den RP-Kategorien (Neurologische Erkrankungen) gewannen Hannah Baldwin (GBR), Alessio Cornamusini (ITA), Romain Pagnoux (FRA), Behnam Khalaji (IRI) und Aika Yoshida (JPN). In der Kategorie W-AU2 (Arm-Amputation) holte Solenne Piret (FRA) Gold. In der Kategorie M-AL2 (Bein-Amputation) sicherte sich Thierry Delarue (FRA) den Titel.

In einer gut gefüllten Olympiaworld gingen heute Nachmittag zehn Paraclimbing-Finalrunden über die Bühne. In der Kategorie W-B2 gewann Abigail Robinson (GBR). Whithney Pesek (USA) und Tanja Glusic (SLO) komplettierten das Podium. In der Kategorie M-B1 (vollständige Erblindung) gewann der 50-jährige Japaner Koichiro Kobayashi mit einer sehr beeindruckenden Darbietung Gold. Matteo Stefani (ITA) und Francisco Javier Aguilar Amoedo (ESP) holten Silber und Bronze. In der Kategorie M-B2 kletterte der US-Amerikaner Justin Salas (USA) zum Titel. Silber ging an Raul Simon Franco (ESP). Fumiya Hamanoue (JPN) gewann Bronze.

Während die AthletInnen mit Sehbehinderung klettern, herrscht in der Halle Stille, weil die AthletInnen von ihren Trainern die Griffe angesagt bekommen. Erst nach einem Sturz dürfen die Zuschauer applaudieren. Das sorgt in der Halle für eine einzigartige Stimmung.

Solenne Piret (FRA) gewann in der Kategorie W-AU2 vor Melinda Vigh (HUN) und Maureen Beck (USA). In der Kategorie W-RP2 sicherte sich Hannah Baldwin (GBR) den Titel vor Marlene Prat (FRA) und Anita Aggarwal (GBR). Alessio Cornamusini (ITA) holte Gold in der Kategorie M-RP1. Silber und Bronze gingen an Korbinian Franck und Nils Hesper (GER).
In der Kategorie M-RP3 gewann Romain Pagnoux (FRA) vor Michael Cleverdon (GBR) und Gregor Selak (SLO). Bei den Damen gewann in dieser Kategorie Aika Yoshida (JPN) Gold. Momoko Yoshida holte Silber. Bronze ging an Elodie Orbaen (BEL). In der Kategorie M-RP2 heißt der neue Weltmeister Behnam Khalaji (IRI). Nive Porat (ISR) und Manikandan Kumar (IND) wurden Zweiter und Dritter.

Übersicht aller heutigen Ergebnisse

Women B2     

1. Abigail Robinson (GBR)    
2. Whitney Pesek (USA)
3. Tanja Glusic (SLO)           

Women AU2               
1. Solenne Piret (FRA)
2. Melinda Vigh (HUN)          
3. Maureen Beck (USA)                                            

Women RP2               
1. Hannah Baldwin (GBR)
2. Marlene Prat (FRA)
3. Anita Aggarwal (GBR)                                                                  

Men RP1
1. Alessio Cornamusini (ITA)
2. Korbinian Franck (GER)
3. Nils Helsper (GER)                         

Men RP3
1. Romain Pagnoux (FRA)
2. Michael Cleverdon (GBR)
3. Gregor Selak (SLO)                                                                                 

Men RP2        
1. Behnam Khalaji (IRI)
2. Nive Porat (ISR)
3. Manikandan Kumar (IND)

Women RP3
1. Aika Yoshida (JPN)
2. Momoko Yoshida (JPN)
3. Elodie Orbaen (BEL)

Women AL2
1. Lucie Jarrige (FRA)
2. Kate Sawford (CAN)
3. Emily Stephenson (USA)

Men B1
1. Koichiro Kobayashi (JPN)
2. Matteo Stefani (ITA)
3. Francisco Javier Aguilar Amoedo (ESP)

Men B2
1. Justin Salas (USA)
2. Raul Simon Franco (ESP)
3. Fumiya Hamanoue (JPN)                  

Pressekonferenz mit den Erstplatzierten der heutigen Paraclimbing-Finalrunden morgen (14.09.) um 11:00 Uhr

Die Gewinner und Gewinnerinnen der heutigen Paraclimbing-Finalrunden werden morgen (14.09) um 11:00 Uhr eine Pressekonferenz geben. Neben ihnen werden auch die MedailliengewinnerInnen im Speed anwesend sein. Im Anschluss an die Pressekonferenz besteht die Möglichkeit, den AthletInnen Fragen zu stellen.

 

 

Facts

2000 Griffe

58 NATIONEN

834 ATHLETEN

20.000 FREIWILLIGE ARBEITSSTUNDEN

500 KG CHALK

Climb. Come together. Celebrate!