Englisch

Rahmenprogramm-Feuerwerk bei freiem Eintritt

In nur 7 Tagen beginnt die Kletter-WM 2018 (6.-16. September). Gleich am ersten Tag warten die Veranstalter mit einem absoluten Highlight auf: Am kommenden Donnerstag, den 6. September, eröffnet der Sänger und Produzent Fritz Kalkbrenner die zehntägige Großveranstaltung mit einem Open-Air-Konzert am Innsbrucker Marktplatz. Wie bei allen anderen Events des Rahmenprogramms ist der Eintritt frei. Nach dem WM-Motto "Climb. Come together. Celebrate." spannt das Rahmenprogramm den Bogen von Kletterworkshops und Hobby-Bewerben über Vorträge, Filmvorführungen und Live Acts, sowie DJs bis hin zu zwei großen Parties. Und das alles im Herzen der Stadt.

Fritz Kalkbrenner eröffnet die Kletter-WM
Für die Eröffnungsfeier konnten die Veranstalter mit Fritz Kalkbrenner einen Künstler gewinnen, dessen Werk nicht nur in der Kletter-Szene Kultstatus genießt. Der Ostberliner Sänger, Komponist und Produzent wird im Rahmen der Eröffnungsfeier am 6. September am Innsbrucker Marktplatz auftreten. Dieses Open-Air Highlight leitet 10 ereignisreiche Tage ein, an denen der Marktplatz als Climbers Paradise Village der Anknüpfungspunkt zu den Bewerben im Kletterzentrum Innsbruck und in der Olympiaworld sein wird. WM-Passbesitzer können sich ihren Platz bei der Eröffnungsfeier sichern, indem sie zwischen 17:30 und 18 Uhr auf den Marktplatz kommen und ihren Pass vorweisen. Ab 18:00 heißt es dann "Doors Open" für alle, bis der Platz voll ist.

CLIMB.
Unter "Climb." verstehen die Organisatoren nicht nur die WM-Wettkämpfe, sondern auch das Kletter-Angebot für Hobby-Sportler. Am Marktplatz werden dafür der Alpenvereins-Kletterturm und die Weltcup-Wand aufgebaut, an der in den vergangenen Jahren die besten Boulderer der Welt um Weltcup- und EM-Siege kämpften.
Los geht es am Freitag, den 7.9., mit dem Innsbruck 2018 Kids Boulder Contest presented by Black Diamond. Auf 80 Kinder und Schüler (U12 und U14) warten professionell geschraubte Boulder, deren Stil an das angelehnt ist, was die Profis in der Olympiaworld erwartet. Dass die Nachfrage für ein solches Event bei den Jüngsten groß ist, beweist die Tatsache, dass 10 Tage vor Beginn schon alle Startplätze vergeben sind. Am 11.9. geht es mit der Walltopia Boulder Challenge weiter, in der die Allgemeine Klasse im gleichen Modus auftritt, bevor die U16 und die U18 beim Innsbruck 2018 Rookies Boulder Cup presented by Raiffeisen an der Weltcupwand um Tops und Zonen klettern.
Der Sonntag ist auch bei der Kletter-WM den Familien gewidmet. Beim Familientag der Tiroler Tageszeitung können Kids und/oder Eltern den Klettersport stressfrei und unter fachkundiger Anleitung von professionellen Instruktoren entdecken. Tom Öhler wird mit seiner Bike-Show für Unterhaltung sorgen. Es besteht außerdem wie an allen anderen WM-Tagen die Möglichkeit, im Climbers Paradise Village zu bouldern oder am Alpenvereinsturm zu klettern.

COME TOGETHER.
Kletterfilm-Fans aufgepasst! Die Kletter-WM soll Kletterer und Nicht-Kletterer zusammenbringen und ihnen ermöglichen, die Faszination des Sports in all seinen Facetten zu erleben. Es werden Filmaufführungen von AlpCon (12.9.) und dem Filmfest St. Anton (7.9.), sowie die Red Bull Legends' Night (10.9.) und die Black Diamond Movie Night (11.9.) stattfinden. Das kletterspezifische Programm findet dann statt, wenn in der Olympiaworld Pause ist. An Finalabenden sorgen die Wax Wreckaz (8.9.) Restless Legs Syndrome (9.9.), Heischneida (14.9.) und DJ in-style (15.9.) für Unterhaltung am Marktplatz. "Unser Ziel war es, das bestmögliche Rahmenprogramm für Kletterer und Nichtkletterer anzubieten. An Tagen, an denen keine Finalrunden stattfinden, ist das Programm eher kletterspezifisch, an den anderen Tagen sind DJ's und Bands am Marktplatz im Einsatz", erklärte WM-Geschäftsführer Michael Schöpf die bunte Mischung.

CELEBRATE.
Nachdem die ersten WM-Medaillen verteilt wurden, ist es Zeit, zu feiern! Das Red Bull Climbers' Clubbing in der Orangerie im Congress Innsbruck wird an die mittlerweile legendären Weltcup-Parties der letzten Jahre anknüpfen. Club Charlotte kombiniert unterschiedliche Genres mit einem Ziel: eine tanzbare Stimmung zu erzeugen. So werden Elemente aus Hiphop, Beats, Dance/Disco mit House und Electro kombiniert - dabei entstehen elektrische Sets mit überraschenden Wendungen. Am Samstag, den 15. September wird Rodney Hunter (USA/AUT) höchstpersönlich bei der abschließenden Red Bull Championsparty Hand an die Turntables legen und die Klettercommunity in der Orangerie zum Kochen bringen. Hip-Hop, House, Funk, Dub und elektronische Tanzmusik stehen auf der akustischen Speisekarte.

Das Ziel: "Eine einzigartige WM"
"Unser Ziel ist es, eine einzigartige WM zu organisieren, die den Besuchern, Einheimischen und AthletInnen in bester Erinnerung bleibt. Ich denke, dass das Rahmenprogramm diesen Anspruch wiederspiegelt: Die WM findet nicht nur in einer Arena statt, sondern auch mitten in der Stadt Innsbruck. Wir bringen den Klettersport in all seinen Facetten zu den Leuten", so KVÖ-Präsident Dr. Eugen Burtscher anlässlich der Präsentation des Rahmenprogramms Ende Mai. ÖAV-Präsident Dr. Andreas Ermacora schlug ähnliche Töne an: "Auf den ersten Blick geht es bei der WM um Medaillen und die weltbesten Kletterer. In Innsbruck erwartet jedoch auch die Breitensportler ein einzigartiges Programm. Der Alpenverein stellt seine Infrastruktur und sein Know-How am Marktplatz zur Verfügung, um allen Kletterbegeisterten und jenen, die es noch werden möchten, einen guten und sicheren Einstieg ins Sportklettern zu ermöglichen."

Text: Ben Lepesant

Facts

2000 Griffe

58 NATIONEN

834 ATHLETEN

20.000 FREIWILLIGE ARBEITSSTUNDEN

500 KG CHALK

Climb. Come together. Celebrate!