Englisch
Englisch

FAQs

Wie läuft der Volunteer Prozess – von der Anmeldung bis zum Einsatz – genau ab?

Welche Schritte du von der Anmeldung bis zu deinem Einsatz als Volunteer bei den IFSC Climbing World Championships Innsbruck Tirol 2018 durchläufst, zeigt die Grafik auf der volunteer team tirol Website.
Wir legen Wert darauf, dir einen Job zuzuteilen, der bestmöglich zu deinen Interessen und Qualifikationen passt. Deshalb führen wir mit allen Volunteer-Bewerbern ein kurzes Interview. Zudem informieren wir euch in einer Orientierungsschulung über euren Einsatz und bereiten euch in einem Job Training kurz vor Beginn des Events auf eure spezifischen Aufgaben vor.

Gibt es ein Mindestalter für Volunteers?

Ja. Das Mindestalter für Volunteers bei den IFSC Climbing World Championships Innsbruck Tirol 2018 beträgt 16 Jahre. Für Volunteers unter 18 Jahren muss eine vom Elternteil oder Erziehungsberechtigten unterzeichnete Einverständniserklärung spätestens bei der Orientierungsschulung vorgelegt werden.

Muss ich als Volunteer Deutsch und/oder Englisch sprechen?

Als Volunteer bei den IFSC Climbing World Championships Innsbruck Tirol 2018 musst du sehr gut Deutsch sprechen, vorzugsweise sind deine Englischkenntnisse ebenfalls sehr gut. Je nach Einsatzbereich sind sehr gute Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift) zwingend. Details dazu erfährst du spätestens beim Interview.

Muss ich den gesamten Einsatzzeitraum von 30.08. – 17.09.2018 verfügbar sein?

Je nach Einsatzbereich variieren der Beginn und das Ende deines Volunteer-Einsatzes. Spätestens ab dem 06.09.2018 sind alle Volunteers im Einsatz. Aus organisatorischen Gründen werden bei der Jobzuteilung jene Bewerber bevorzugt angenommen, welche den gesamten Einsatzzeitraum verfügbar und flexibel sind.

Wie lange dauert eine Volunteer-Schicht?

Eine Volunteer-Schicht ist zwischen 6 und 10 Stunden lang und beinhaltet mindestens eine, nach Möglichkeit aber auch mehrere Pausen über den Tag verteilt. Du erhältst spätestens Mitte Juli deinen genauen Schichtplan.

Werde ich mich den ganzen Tag im Freien aufhalten?

Je nach zugeteiltem Einsatzbereich bist du vorwiegend Indoor oder Outdoor im Einsatz. Für Pausen steht dem gesamten Team ein Aufenthaltsraum zur Verfügung.

Wird den Volunteers eine freie Unterkunft zur Verfügung gestellt?

Nein. Internationale Volunteers bzw. jene die nicht in Pendeldistanz zu Innsbruck leben, müssen sich selbst um eine Unterkunft kümmern. Spätestens bei der Jobzuteilung werden wir euch eine Liste mit günstig gelegenen Unterkünften übermitteln.

Stehen am Veranstaltungsgelände Parkplätze für Volunteers zur Verfügung?

Der Veranstalter stellt für die Kletter-WM Crew kostenlose Parkplätze bei der Olympiaworld (Parkplatz West) und beim Kletterzentrum Innsbruck (Sonderparkzone) zur Verfügung. Da es nur eine begrenzte Anzahl an Crew-Parkplätzen bei der Olympiaworld bzw. beim Kletterzentrum Innsbruck gibt, bitten wir um Verständnis, dass nur Volunteers mit einer weiten Anreise einen Parkplatz erhalten. Beim Marktplatz gibt es keine Parkplätze für die Kletter-WM Crew.

Als besonderen Service kannst du die öffentlichen Verkehrsmittel der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (Kernzone) mit deiner Akkreditierung vom 20.08. - 20.09.2018 jederzeit kostenlos nutzen.
Außerdem bietet der Veranstalter während der Kletter-WM einen gratis Shuttle-Service (Busse der IVB) an, der im 15-Minuten-Takt die Venue Olympiaworld, den Hauptbahnhof, den Marktplatz und die Venue Kletterzentrum Innsbruck verbindet. Den Shuttle-Zeitplan findest du hier.

Facts

1100 Griffe

65 NATIONEN

700 ATHLETEN

20.000 FREIWILLIGE ARBEITSSTUNDEN

500 KG CHALK

Climb. Come together. Celebrate!